Ein Priester und eine Nonne spielen Tischtennis Der Priester ist etwas aus der Übung, und schon bald 
erwischt er den Ball nicht und schimpft: „Scheiße, daneben!“ Die Nonne 
ermahnt den Popen, weil der liebe Gott das Schimpfen ja so gar nicht mag. Nach 
einer Weile jedoch entfährt es dem Popen nach einem mißlungenen 
Schmetterball wiederum „Scheiße, daneben!“ Nun wird die Nonne aber sehr 
streng und verbittet sich diese gottlose Schimpferei. Priester nimmt 
sich auch zusammen, jedoch nach einem weiteren Fehlschlag entfährt es ihm 
wieder:“Scheiße, daneben!“ – Daraufhin erhebt sich ein gewaltiges Gewitter, es 
stürmt und donnert, und schließlich wird die Nonne von einem Blitz 
getroffen. Stimme von oben: „Scheiße, daneben!“

Von WDadmin

Schreibe einen Kommentar